Der Podcast „Smile to go“ ist ein gemeinsames Projekt von C. Manuela Schmickler und mir.

Mit diesem Podcast wollen wir Dir ein Lächeln ins Gesicht zaubern und Dir Inspirationen & Impulse über Gefühle, Gesundheit und persönliche Weiterentwicklung in deinem Alltag schenken.

C. Manuela Schmickler ist NLP-Coach und begeisterte Lösungsfinderin. Ich bringe meine Erfahrungen & Wissen als Heilpraktikerin für Körper, Geist & Seele in diesen Podcast.

Ich wünsche Dir viel Freude & Inspiration beim Reinhören!

Gerne kannst du Manuela und mir auch eine Nachricht mit Wünschen, Feedback und Anregungen an podcast.smile.to.go@gmail.com senden.

Alles Liebe Stefanie

Den Podcast „Smile to go“ findest Du bei:

Episoden:

001 „Wieso, weshalb, warum – Der Podcast „Smile to go“

Jeder von uns freut sich über ein Lächeln, ein schönes Gefühl und Ideen, die das Leben leichter machen. Es macht einfach viel Spaß Freude zu verschenken.



002 „Explosionsgefahr! – Was hilft wenn die Suppe des Alltags überkocht?“

Hektik ist der Sprengstoff des Alltags. Tatort Supermarkt-Parkplatz. Stefanie spricht über ihr Erlebnis, wie sie gelassen bleiben konnte, obgleich ein älterer Herr sie beschimpfte. Schließlich habe sie ihn auf dem Parkplatz eines Supermarktes zugeparkt, so sein Vorwurf.



003 „Glaubst Du an den Weihnachtsmann?“

Hoh, hoh, hoh. Ist denn schon bald wieder Weihnachten? Kaum ein Jahresabschnitt ist so besinnlich, gemütlich und kuschelig. Es wird Tee und Glühwein geschlürft, Spekulatius, Zimtsterne und Stollen genascht, Kerzen angezündet und liebevoll dekoriert.



004 „Gute Laune geht durch den Magen – Wie schmeckt eigentlich Glück?“

Für die beiden Podcasterinnen Stefanie Metzger und C. Manuela Schmickler geht Glück definitiv auch durch den Magen. Gemeinsam tauschen die beiden sich darüber aus was es für sie genau ausmacht, einen kulinarischen Glücksmoment zu erleben.



005 „Immer sind andere Schneller-Besser-Erfolgreicher als ich. Ist das wirklich so?“

Sind andere wirklich besser? Stefanie gibt zu, dass sie diesen Eindruck kennt. So erzählt sie wie es ihr erging, als sie einen Online-Kongress vorbereitete. Sie hatte den Eindruck, dass eine Kollegin viel schneller in der Vorbereitung ihres Kongresses war, als sie selbst. Das machte ihr erst einmal Druck, bis sie der Kollegin davon erzählte.



006 „Zeit haben – Luxus oder Langeweile?“

Uns allen stehen 24 Stunden am Tag zur Verfügung. Somit haben wir „eigentlich“ alle gleich viel Zeit. Doch während es Menschen gibt, die scheinbar zu viel Zeit haben und sich langweilen, scheint es auch jene zu geben, für die ist Zeit Mangelware.



007 „Wohlstand und Fülle – Wann ist genug wirklich genug?“

Wohlstand und Fülle ist für viele Menschen ein wichtiges Thema. Manuela hätte gerne eine Flat-Rate darauf. Stefanie taucht gleich tiefer ein. Für sie ist Fülle etwas, dass im Inneren entsteht. Außen, so sagt sie, ist sichtbar was im Inneren gefühlt wird. 



008 „Gesundheit ist nicht alles, doch ohne Gesundheit ist alles nichts“

Für die Heilpraktikerin Stefanie Metzger umfasst Gesundheit Körper, Geist und Seele. Sie bevorzugt einen ganzheitlichen Ansatz. Spricht sie mit Menschen über das Thema, so erfährt sie oft erst einmal, wo denn gesundheitlich „der Schuh drückt“. Manuela verbindet mit Gesundheit körperliches Wohlbefinden, aktiv am Leben teilnehmen können und Spaß haben, Projekte zu verwirklichen.



009 „Spiel mal wieder – Karten & Co“

Spielen macht in jedem Alter Spaß. Stefanie und Manuela spielen gerne mit ihren Familien und Freunden. Dabei sind Kartenspiele hoch im Kurs. Doch auch Brettspiele wie Mensch ärgere dich nicht, Srcabble, Trivial Persuit oder Huss kommen zum Zuge. Beim Spielen steht für beide der Spaß an vorderster Stelle.



010 „Meditieren – Modewelle oder altes Weisheitswissen?“

Meditieren und in die innere Mitte kommen. Für Manuela und Stefanie gehört diese Ruhezeit inzwischen zu ihrem Alltag. Beide berichten von ihren Herausforderungen und Erfahrungen, die sie dabei machen.



011 „Selbstliebe – Ist das ein Egotrip?“

Erst wenn wir uns selbst lieben, sind wir in der Lage, auch andere wirklich zu lieben. Dieser Hinweis enthält auch der wohl bekannteste Bibelspruch „Liebe deinen Nächsten, wie dich selbst“. So betrachtet ist Selbstliebe alles andere als ein Ego-Trip.



012 „Schnupfen & Co – Leichter durch die kalte Jahreszeit“

Die kalte Jahreszeit ist da. Schon kratzt der Hals und die Nase läuft. Für Stefanie ist das ein gelerntes gesellschaftliches Verhalten, denn Viren und Bakterien gibt es schließlich das ganze Jahr. Doch gewusst wie, lässt sich einiges tun, um Schnupfen und Co vorzubeugen.



013 „Wasser – zauberhaftes Nass“

Wasser ist erfrischend, reinigend, belebend und ein wunderbarer Spaßmacher. Wasser kann jede Form ausfüllen und umspülen. Es ist weich und gleichzeitig enorm kraftvoll. Es ist quasi ein Alleskönner. In dieser Episode geben sich Stefanie und Manuela ihrem Gedankenfluss hin und unterhalten sich über die kaum fassbare Vielseitigkeit von Wasser.



014 „Bewegung tut gut – geh raus in die Natur“

Komm in Bewegung und du kommst auf leichte Art in den Flow. Den Tag mit sanften Dehn- und Streckübungen zu beginnen, ist für Manuela der perfekte Start. So aktiviert sie Körper und Geist. Sie gibt zu, dass sie dies lange Zeit nicht gemacht hat. Durch die Vorbereitung auf die Episode hat sie diesen wohltuenden Morgenstarter wiederentdeckt.



015 „Raus aus der Komfortzone – Rein ins pralle Leben“

Wer seine Komfortzone immer mal wieder verlässt, schafft Raum für neue Möglichkeiten und Erfahrungen. Neues kann entstehen. Gewohntes wandelt sich. Doch aus der Kuschelecke des Gewohnten und Liebgewonnenen herauszutreten bedarf Mut. Dabei ist Mut vergleichbar mit einem Muskel, der trainiert werden kann. Wer immer mal wieder etwas Neues wagt, der hält ihn geschmeidig.



016 „Brokkoli & Co – Das schmeckt doch nicht“

In dieser Episode sprechen die beiden Podcasterinnen über geschmackliche Vorlieben. Das Wintergemüse ist ein Vitaminbuster, doch für manche Geschmacksknospen auch eine Herausforderung. Stefanie erklärt, dass dies an den im Kohl enthaltenen Bitterstoffen liegt. Viele sind es gar nicht mehr gewohnt, diese Bitterstoffe zu essen. Dabei sind gerade diese Stoffe für die Reinigung der Leber besonders nützlich.



017 „Schönheit – Was ist überhaupt schön“

Schönheit liegt immer im Auge des Betrachters. Denn über Geschmack lässt sich nicht streiten. Was dem einen gefällt, berührt einen anderen mitunter gar nicht. Auf die Frage, ob es nur schönes im Leben gibt sagt Stefanie, dass es aus ihrer Sicht schönes als auch unschönes gibt. Für sie sind Dinge schön, wenn sie ihr Herz berühren.



018 „Wischen, putzen, lüften – Frühjahrsputz schafft Ordnung im Geist“

Stefanie hat sehr gelacht, als Manuela ihr dieses Thema bereits zu Jahresbeginn als Podcast-Episode vorschlägt. Für sie steht der Frühjahrsputz im Februar noch gar nicht an. „Dafür sei es noch viel zu früh“, meint sie. Das sieht Manuela ganz anders. Aufräumen, aussortierten und neuordnen ist für sie nicht an bestimmte Monate, Wochen oder gar Wochentage gebunden. Das geht ihrer Meinung nach schon ganz beschwingt zu Jahresbeginn oder auch immer mal wieder während des Jahres.



019 „Wie wäre es mal mit Nichtstun?“

„Was ist eigentlich Nichtstun?“, fragen sich Stefanie und Manuela gleich zu Beginn ihrer Unterhaltung. Geht das überhaupt? Selbst wer als „Couch-Potato“ auf dem Sofa sitzt und sich dem Nichtstun hingibt, tut ja genau genommen doch etwas. Also, egal wie wir Menschen es drehen und wenden, wir sind stets mal mehr und mal weniger aktiv.